Zahnimplantate

Wenn ein oder mehrere Zähne fehlen, das Beschleifen weiterer Zähne nicht in Frage kommt oder der Halt der herausnehmbaren Prothese immer wieder Probleme macht, können Sie die Zahnreihen mit Implantaten wieder unversehrt aussehen lassen. Bei Bionik-Dental erhalten Sie hochwertige und bezahlbare Implantate. Überzeugen Sie sich selbst.

Wissenswertes über Zahnimplantate

implantate-im-text1.jpg
<h4 style="text-align: justify; color: #208e95;">Was sind Implantate?</h4>
Implantate sind k&uuml;nstliche Zahnwurzeln und werden in den Kieferknochen eingesetzt. Aufgrund ihres Aussehens werden Sie von vielen Patienten gerne mit einem "D&uuml;bel", wie er von Handwerkern benutzt wird, verglichen. Durch das Implantat k&ouml;nnen fehlende Z&auml;hne ersetzt werden, ohne das eigene gesunde Z&auml;hne beschliffen werden m&uuml;ssen. In der Regel bestehen sie aus hochreinem Titan, das wie k&ouml;rpereigenes Gewebe angenommen wird. Allergische Reaktionen sind nicht bekannt. In der Regel ist der Eingriff ambulant und unter &ouml;rtlicher Bet&auml;ubung durchf&uuml;hrbar. Auf Wunsch kann der Eingriff auch unter Vollnarkose erfolgen. Das in den Kieferknochen eingesetzte Implantat muss zun&auml;chst 3-6 Monate mit dem Kieferknochen verwachsen. W&auml;hrend dieser Einheilphase wird der Fehlende Zahn durch ein Provisorium ersetzt. Anschlie&szlig;end wird das Implantat mit dem erw&uuml;nschten Zahnersatz versorgt.
implantate-im-text2.jpg
<h4 style="text-align: justify; color: #208e95;">Implantat f&uuml;r die Einzelzahnl&uuml;cke.</h4>
Aus mehreren Gr&uuml;nden kann es schnell zu einem Verlust eines eigenen Zahnes kommen. Mit einer Implantat getragenen Krone kann solch ein fehlender Zahn sehr naturnah ersetzt werden, ohne dabei die restlichen Z&auml;hne beschleifen zu m&uuml;ssen. Auf das in den Kieferknochen eingesetzte Implantat wird nach der Einheilungsphase die neue Zahnkrone befestigt und ist von den nat&uuml;rlichen Zahnen nicht mehr zu unterscheiden.
implantate-im-text3.jpg
<h4 style="text-align: justify; color: #208e95;">Implantate f&uuml;r gro&szlig;e Zahnl&uuml;cken.</h4>
Fehlen drei oder mehr Z&auml;hne nebeneinander kann diese fehlende Zahnreihe durch eine Br&uuml;cke geschlossen werden. Durch das Setzen von mindestens zwei Implantaten ist es m&ouml;glich mehrere fehlende Z&auml;hne zu ersetzen. Hierbei werden die neuen Kronen miteinander verbunden und sitzen sp&auml;ter als eine verbundene Konstruktion auf den Implantaten. Durch Einzelzahnimplantate kann aber auch jeder Zahn einzeln ersetzt. Das hei&szlig;t jeder fehlende Zahn wird durch ein einzelnes Implantat getragen.
implantate-im-text4.jpg
<h4 style="text-align: justify; color: #208e95;">Implantate f&uuml;r Zahnlose Kiefer.</h4>
Wenn Ihnen viele Z&auml;hne fehlen oder sogar alle kann der sichere Halt der herausnehmbaren Prothese schon mit zwei bis vier Implantaten gew&auml;hrleistet werden. &Auml;hnlich wie beim Druckknopf werden auf die Implantate Befestigungselemente fest angebracht. Das Gegenst&uuml;ck wird in die Prothese eingearbeitet und schnappt beim Einsetzen auf die Implantat-Konstruktion ein. Hierdurch sitzt Ihre Prothese fest und gibt Ihnen in jeder Lebenslage ein sicheres Gef&uuml;hl.Zum Reinigen der Prothese k&ouml;nnen Sie sie jederzeit wieder selbst abnehmen. Auf mindestens sechs bis acht Implantaten ist es sogar m&ouml;glich einen festsitzenden Zahnersatz (Br&uuml;cke) anzufertigen. In diesem Fall kann sogar auf den rosafarbenen Prothesenkunststoff verzichtet werden.